Lucy
Redler


Kandidatin im Wahlkreis 1:
Nördliche Sonnenallee, Reuterkiez, Harzer Kiez

Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten.


Ich lebe seit vielen Jahren im Reuterkiez, in dem gerade ganze Straßenzüge von Immobilienkonzernen aufgekauft werden. Mit vollem Elan unterstützen wir den Volksentscheid »Deutsche Wohnen & Co enteignen!« . Neben den Immobilienkonzernen müssen auch andere Bereiche wie der Energiesektor und die Pharmaindustrie den Profithaien entzogen werden.

Der Kapitalismus basiert auf Profit und Konkurrenz. Ich kämpfe für eine sozialistische Demokratie im Interesse von Mensch und Natur und lehne jegliche Diskriminierung (Geschlecht, Herkunft, sexuelle Orientierung u.a.) ab. Als Abgeordnete werde ich alles oberhalb eines durchschnittlichen Facharbeiterlohns für politische Arbeit abführen. Ich arbeite aktuell als Lehrerin, bin GEW-Mitglied und aktiv bei DIE LINKE Neukölln und der SAV (Sozialistische Alternative).

︎ Neuköllnisch Podcast: 20 Fragen an Lucy Redler



Wir leben in einer Gesellschaft, in der die oberen zehn Prozent zwei Drittel des Nettovermögens besitzen: Das sind die echten Parallelgesellschaften und Clans. Wer wird nach der Wahl für die Krise zahlen? Wir wollen an der Seite von Bewegungen und Gewerkschaften den Druck erhöhen, dass endlich die Reichen zur Kasse gebeten werden.

Ich stehe für eine LINKE in der Opposition. Lasst uns gemeinsam aktiv werden: Für höhere Löhne, sinkende Mieten, mehr Personal in der Pflege, gegen jede Form von Rassismus, gegen Klimawandel und die Privatisierung der S-Bahn, für den Stopp und Rückbau der A100 und vieles mehr!

Menschenrecht Wohnen – in Deutschland leider unbezahlbar?

Lucy Redler bei ︎Hart aber Fair.


> Dauerhaft bezahlbare Mieten: Immobilienkonzerne enteignen, kommunal neu bauen, Mietobergrenzen erkämpfen!

> Kleingewerbe schützen. Gewerbemieten deckeln!

> Nein zum Karstadtumbau!

> S-Bahn retten.
Privatisierung verhindern!

> Klima schützen. Stopp und Rückbau der A100!

> Mehr Personal & gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Beschäftigte bei Charité und Vivantes unterstützen!

> Schulen stärken. Mehr Personal & Ausbildungsoffensive für Lehrer*innen

>Schluss mit Schikane. Razzien in Shishabars & Racial Profiling beenden!

> Nein zu Diskriminierung im öffentlichen Dienst. Kopftuchverbot aufheben!

> Nazinetzwerke in der Polizei zerschlagen. Untersuchungsausschuss jetzt!

> Vermögensabgabe zur Bewältigung der Coronakrise & Millionäre besteuern!

> Für den Frieden. Waffenexporte und Auslandseinsätze beenden!



Gemeinsam aktiv werden!

 


In unserem Kiez entstehen immer mehr Initiativen gegen Verdrängung, viele sind aktiv gegen Rassismus, andere engagieren sich für bezirkliche Themen. Genau diese Selbstaktivität wollen wir stärken und eine Stimme in den Parlamenten geben.

So könnt ihr mich kontaktieren:

︎ lucy.redler@die-linke-neukoelln.de

︎ ︎ ︎