Lucia Schnell


Bundestagskandidatin

Klima retten, Armut überwinden.


Seit mehr als 20 Jahren wohne ich mit meiner Familie in Neukölln. Ich engagiere mich seit langem im Bezirk für soziale Gerechtigkeit, für die Umwelt und gegen Rassismus: beim Volksentscheid 100% Tempelhofer Feld, in sozialen Bewegungen und in meiner Partei DIE LINKE.

Steigende Mieten, niedrige Löhne und Renten, Armut durch Hartz IV belasten uns Neuköllner*innen. Die Corona-Pandemie hat die Situation noch verschärft. Ich möchte, dass die Bedürfnisse der Menschen Vorrang vor den Profiten der Konzerne haben. Im Bundestag will ich mich für die Millionärssteuer und gerechte Steuern einsetzen. Ich will, dass Konzerne und Reiche für die Krise zahlen. Ich will eine armuts- und sanktionsfreie Grundsicherung statt Hartz IV und einen Mindestlohn von 13 Euro.

Für bezahlbare Wohnungen in öffentlicher Hand unterstütze ich das Volksbegehren »Deutsche Wohnen & Co enteignen!«. Ich mache mich stark für einen bundesweiten Mietendeckel.

Ich setze mich ein gegen Krieg und möchte Waffenexporte stoppen. DIE LINKE will abrüsten und alle Auslandseinsätze der Bundeswehr beenden. DIE LINKE will Milliarden in Gesundheit, Bildung und die Klima-Wende investieren. Denn wir brauchen dringend mehr und gutbezahltes Personal im Krankenhaus und in Kitas und Schulen. Davon bin ich als Mutter von zwei Kindern überzeugt.

DIE LINKE will den öffentlichen Nahverkehr kostenlos machen und die S-Bahn-Privatisierung stoppen. Gegen die Profitgier der Bau-Mafia verteidigen wir das Tempelhofer Feld als freien Ort. Wir kämpfen für die Klimawende und einen sozial-ökologischen Systemwechsel.

DIE LINKE tritt ein für offene Grenzen und für internationale Solidarität. Die Gefahr sind nicht Migrant*innen oder Muslim*innen, sondern die Nazis. Rassismus spaltet und lenkt von den wirklichen Problemen ab. Zusammen gehen wir gegen AfD und Nazi-Terror auf die Straße.

Ich will in einer Welt leben, in der wir das Klima retten und Armut überwinden, in der wir demokratisch entscheiden, was und wie produziert wird. Wir können den Kapitalismus überwinden. Dafür müssen wir uns organisieren. Macht mit! Kämpft mit uns für eine bessere Gesellschaft!


> Dauerhaft bezahlbare Mieten: Immobilienkonzerne enteignen, kommunal neu bauen, Mietobergrenzen erkämpfen!

> Kleingewerbe schützen. Gewerbemieten deckeln!

> Nein zum Karstadtumbau!

> S-Bahn retten.
Privatisierung verhindern!

> Klima schützen. Stopp und Rückbau der A100!

> Mehr Personal & gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Beschäftigte bei Charité und Vivantes unterstützen!

> Schulen stärken. Mehr Personal & Ausbildungsoffensive für Lehrer*innen 

>Schluss mit Schikane. Razzien in Shishabars & Racial Profiling beenden!

> Nein zu Diskriminierung im öffentlichen Dienst. Kopftuchverbot aufheben!

> Nazinetzwerke in der Polizei zerschlagen. Untersuchungsausschuss jetzt!



> Vermögensabgabe zur Bewältigung der Coronakrise & Millionäre besteuern!



> Für den Frieden. Waffenexporte und Auslandseinsätze beenden!



So erreicht ihr mich



Ich bin ansprechbar, wenn ihr ein politisches Anliegen habt, bei dem ihr Unterstützung braucht. Auch Fragen zu meiner Kandidatur und politischen Positionen sind sehr willkommen.


︎ lucia.schnell@die-linke-neukoelln.de 

︎ ︎ ︎




Politik mache ich nicht alleine, sondern mit meiner Basisorganisation Hermannstraße. Unsere Treffen finden jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat statt und ihr seid jederzeit willkommen. Lasst uns gemeinsam aktiv werden!

︎ info@die-linke-neukoelln.de